Heilwasser für die Verdauung und der Behandlung der Osteoporose

Bad Niedernauer Römerquelle: Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen

„Natürliche Heilwässer stammen aus Quellen, die entweder natürlich zu Tage treten oder künstlich durch Bohrungen erschlossen sind. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung, ihrer physikalischen Eigenschaften oder nach der balneologischen Erfahrung sind sie geeignet, Heilzwecken zu dienen.“ So heißt es in der balneologischen Begriffsbestimmung.

Der wichtigste Knochenaufbaustoff zur Vorbeugung gegen Osteoporose und auch für gesunde Zähne ist Calcium. Hiervon steckt in unserem Heilwasser Bad Niedernauer Römerquelle 409 mg pro Liter. Eine aktuelle Studie1 zeigt z.B., dass bei älteren Frauen bereits durch eine zusätzliche Einnahme von täglich 500 mg Calcium die Knochendichte verbessert wurde. Eine hervorragende Alternative ist unser calciumreiches Heilwasser zudem für Laktose-Intoleranz Betroffene, die den benötigen Calciumbedarf nicht über Milchprodukte kompensieren können. Und letztendlich hat die Bad Niedernauer Römerquelle einen entscheidenden Vorteil gegenüber Milchprodukten: Sie ist kalorienfrei und daher ideal, um den Flüssigkeitsbedarf auf gesunde Weise zu decken.

Der Bad Niedernauer Römerquelle werden insbesondere folgende Heilzweck zugeschrieben:

Positive Wirkungen auf die Verdauung und zur Unterstützung der Behandlung der Osteoporose

Das unangenehme Gefühl kennen viele Menschen - ein aufgeblähter Bauch oder Darmträgheit. Diese Verdauungsbeschwerden beeinträchtigen im Alltag und mindern unsere Lebensqualität und das Wohlbefinden. Die Auslöser hierzu sind recht vielfältig und begegnen uns Tag für Tag: Stress, fettige Speisen, zu wenig Bewegung oder eine ungewohnte Umgebung im Urlaub können zu Verstopfungen führen. Das muss nicht sein. 

Bad Niedernauer Römerquelle hilft Ihnen auf natürliche und wirksame Weise, die Darmbeschwerden zu mindern und die Verdauung wieder in Schwung zu bringen. Als Heilwasser enthält Bad Niedernauer Römerquelle quelleigene Kohlensäure, die eine sanfte, anregende Wirkung auf die Verdauung aufweist.

Und das funktioniert so: Die quelleigene Kohlensäure übt einen leichten Dehnungsreiz auf die Wände von Magen und Darm aus, in dessen Folge es zu Muskelbewegungen kommt, die die Nahrungsmittelpassage durch den Magen-Darm-Trakt erleichtern und beschleunigen. Unterstützen Sie aktiv Ihre Verdauung mit der Bad Niedernauer Römerquelle - für Ihr Wohlbefinden.

Anwendungsgebiete: Zur allgemeinen Anregung der Funktion von Magen und Darm, zur Förderung der Harnausscheidung, auch bei Harnwegserkrankungen, zur Besserung der Calciumversorgung und zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose.

Dosierung: Zur allgemeinen Anregung der Funktion von Magen und Darm 0,2 bis 0,4 Liter vor den Mahlzeiten, zur Förderung der Harnausscheidung sowie zur Besserung der Calciumversorgung und zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose 2-3 Flaschen zu 0,75 Liter über den Tag verteilt trinken. Zum Dauergebrauch geeignet.

Wertvoller und kalorienfreier Flüssigkeitsspender

Über die zuvor benannten Gesundheitswirkungen hinaus ist die Bad Niedernauer Römerquelle zusätzlich noch ein hervorragender Flüssigkeitsspender. Und Flüssigkeit ist wichtig: Der Körper besteht zu über 60-70% aus Wasser. Wasser hält unsere biologischen Lebensprozesse aufrecht. Kommt es zu einem Mangel, erlahmen auch diese biologischen Prozesse (z.B. die Gedächtnisleistung).

Täglich scheiden wir jedoch ohne weiteres Dazutun rund 2,6 Liter Wasser aus. Füllen Sie Ihren Wasserhaushalt täglich wieder auf! Und wenn Sie dies mit der Bad Niedernauer Römerquelle tun, nehmen Sie nicht nur die notwendige Flüssigkeit wieder zu sich – völlig kalorienfrei übrigens - , sondern Sie spenden Ihrem Körper noch wertvolle Mineralstoffe, die für den Körper zum gesunden Leben wichtig sind. Und da diese Mineralstoffe bereits in der Bad Niedernauer Römerquelle in gelöster Form vorliegen, können sie vom Körper besonders gut aufgenommen und verwertet werden. Der Mediziner spricht hier von einer besonders hohen Bioverfügbarkeit. Mehr zum Thema Bioverfügbarkeit erfahren Sie hier.

Gegenanzeigen/Nebenwirkungen/Wechselwirkungen

Die Bad Niedernauer Römerquelle ist ein hochwertiges, naturbelassenes Heilwasser. Und auch wenn keine Nebenwirkungen bekannt sind, gibt es bestimmte gesundheitliche Konstitutionen, bei denen die Bad Niedernauer Römerquelle nicht oder nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt verwendet werden sollte: Nicht geeignet ist die Einnahme der Bad Niedernauer Römerquelle, wenn Sie aufgrund von schweren Herz- oder Nierenerkrankungen nur eine beschränkte Flüssigkeitsmenge vertragen. Auch bei akuten Magengeschwüren oder der Neigung zur Bildung von calciumhaltigen Harnsteinen sollten Sie das Heilwasser nicht trinken.
Da Bad Niedernauer Römerquelle auch Fluorid in nennenswerten Mengen enthält, ist dieser Gehalt bei der Kariesprophylaxe zu berücksichtigen.
 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Etikett und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

1 Rajatanavin et al. The efficacy of calcium supplementation alone in elderly Thai women over a 2-year period: a randomized controlled trial. Osteoporos Int. 2013 Nov; 24(11):2871-7